Köln-Niederlage

Kainz und Ljubicic droht Aus in Conference League

Fußball International
13.10.2022 23:28

Der 1. FC Köln, Klub der Österreicher Florian Kainz und Dejan Ljubicic, hat einen weiteren Rückschlag in der Conference League einstecken müssen! Die Kölner unterlagen am Donnerstag bei Partizan Belgrad mit 0:2 (0:1) und müssen um das Überwintern im Europacup bangen. Schon eine Woche zuvor hatte der FC im eigenen Stadion das Gruppenspiel gegen das serbische Team mit 0:1 verloren. 

Vor den beiden noch ausstehenden Gruppenspielen gegen OGC Nizza und den 1. FC Slovacko liegen die Kölner als Tabellendritter (4 Punkte) vier Zähler hinter den Serben. Die Partie in der serbischen Hauptstadt war in der ersten Hälfte zweimal wegen Sichtbehinderung nach dem Pyrotechnik-Einsatz der serbischen Fans unterbrochen worden. Kölner Anhänger durften nach den Ausschreitungen in Nizza offiziell nicht ins Stadion.

In der Austria-Gruppe C trennten sich Hapoel Be‘er Sheva und Lech Posen 1:1. Tomer Hemed brachte die Gastgeber in der neunten Minute aus einem Elfmeter in Führung, Filip Szymczak sorgte in der 44. Minute für den Ausgleich. In der Tabelle führt das bereits fix aufgestiegene Villarreal (12 Punkte) vor Posen (5), Be‘er Sheva (3) und den „Veilchen“, die nur noch eine sehr kleine Chance auf Endrang 2 haben.

In Pool A droht den beiden Teams mit österreichischen Legionären ebenfalls das Aus. Der schottische Klub Heart of Midlothian bezog mit Peter Haring bei Fiorentina eine 1:5-Abfuhr, der lettische Verein RFS verlor mit Kevin Friesenbichler bis zur 65. Minute in Istanbul gegen Basaksehir mit 0:3. Basaksehir führt die Tabelle mit 10 Punkten vor Fiorentina (7), Hearts (3) und RFS (2) an.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele