Zweimal in Folge

Strafenflut wegen Parken auf Privatgrund

Wien
22.08.2022 19:00

Weil Mitglieder des Fußballvereins Rapid Oberlaa im angrenzenden Feld in Wien-Favoriten geparkt haben, wurden sie abgestraft. Und das zweimal in Folge. Dabei standen die Autos auf einem Privatgrund.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Oberlaa, am Stadtrand von Wien, parkende Autos auf Privatgrundstücken abgestraft werden. Dieses Mal hat es zehn Fußballtrainer und Spieler des Vereins Rapid Oberlaa erwischt.

Zuständiges Magistrat hatte Beschwerde eingelegt
Eine ganze Reihe abgestellter Pkw kassierte vorige Woche gleich zweimal hintereinander Strafzettel. „Die Autos standen auf einem Acker und damit eindeutig auf Privatgrund!“, berichtet ÖVP-Bezirksrat Rudi Wieselthaler. Am nächsten Tag hätte er beim zuständigen Magistrat Beschwerde eingelegt, dort wurde ihm gesagt, die Betroffenen müssten die Lenkerhebung abwarten. Doch wenige Tage danach wiederholte sich der Vorfall! Wieder wartete nach dem Training eine böse Überraschung. „Ich traute meinen Ohren nicht, als ich davon erfuhr“, so der Politiker.

Zitat Icon

Seit der Erweiterung des flächendeckenden Parkpickerls häufen sich die Probleme. Mehrmals wurde auf Privatgrund gestraft!

ÖVP-Bezirksrat Rudi Wieselthaler

Von der MA 67 heißt es dazu: „Um Privatgrund aus dem öffentlichen Verkehr und damit auch aus der Parkraumbewirtschaftung auszuschließen, muss eine eindeutige Kenntlichmachung erfolgen.“ Seit diesem Jahr aber haben die Beschwerden wegen des Pickerls laut Wieselthaler stark zugenommen, dabei ist das Parken im Oberlaa bereits seit 2017 kostenpflichtig.

„Seit der Ausweitung im März häufen sich die fälschlichen Strafen, davor gab es nie Probleme!“, erklärt der Bezirksrat. Bei der MA 67 sieht man das allerdings anders, die Strafen seien seit der großflächigen Ausweitung nur in „geringem Ausmaß gestiegen“.

Heuer zehn Prozent mehr Strafen
So wurden im Juli 2021 94.191 Organmandate ausgestellt, im Juli 2022 waren es 103.532, wie Zahlen des Magistrats zeigen. Das entspricht aber immerhin einer Steigerung um rund zehn Prozent. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele