01.08.2022 06:00 |

„Vice City“-Rückkehr

Rockstar-Insider lüften Geheimnisse um „GTA 6“

Bis der neueste Gassenhauer aus dem Hause Rockstar Games auf den Markt kommt, wird es noch mindestens zwei Jahre dauern. Studio-Insider haben nun trotzdem eine Reihe interessanter Details zu „GTA 6“ verraten - unter anderem, wo der neue Teil der Erfolgsserie angesiedelt ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Spieler dürfen sich demnach auf eine Rückkehr ins von der US-Metropole Miami inspirierte „Vice City“ freuen. Das berichtet das Wirtschaftsportal „Bloomberg“ unter Berufung auf Gespräche mit rund 20 Rockstar-Games-Entwicklern.

Handlung dreht sich um Verbrecherpärchen
Diese haben auch verraten, dass die Spieler im nächsten „GTA“ zwei Hauptfiguren spielen - eine männliche und eine weibliche. Diese sollen als Verbrecherpärchen versuchen, sich in „Vice City“ durchzuschlagen. Inszenieren will man die Handlung weniger satirisch als in früheren Teilen.

Dass „GTA 6“ in einer einzigen Stadt spielt, könnte manche Spieler enttäuschen - immerhin wurde das Game anfangs unter dem Codenamen „Project Americas“ angegangen. Daraus schlossen viele Beobachter, dass die Spielwelt die ganzen USA umfassen könnte. Tatsächlich soll sich die Handlung von „GTA 6“ aber auf „Vice City“ und das Umland konzentrieren.

Erweiterungen für Kampagne geplant
Das bedeutet freilich nicht, dass nicht später weitere Gebiete hinzukommen könnten. Dem Bericht zufolge gibt es bereits Pläne, das Open-World-Game nach der Veröffentlichung mit weiteren Inhalten - auch für die Einzelspieler-Kampagne - zu erweitern.

In dem Bericht sind auch die Arbeitsbedingungen bei Rockstar Games Thema. Hier habe das Studio nach Überstunden-Exzessen und Problemen bei früheren Projekten massiv nachgebessert. Mehrere Führungskräfte seien entlassen und die Arbeit besser organisiert worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol