Kein Fremdverschulden

Bedrohte Ärztin tot in ihrer Praxis aufgefunden

Oberösterreich
29.07.2022 13:05

Jene Ärztin, die in den vergangenen Monaten Morddrohungen von Impfgegnern erhalten hatte, wurde Freitagfrüh tot in ihrer Praxis aufgefunden. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) zeigte sich „bestürzt“ über den Tod von Lisa-Maria Kellermayr.

Freitagfrüh wurde Kellermayr tot in ihrer Praxis in Seewalchen am Attersee (OÖ) aufgefunden, wurde der „Krone“ bestätigt. Es dürfte sich um einen Fall von Suizid handeln. Fremdverschulden werde laut Staatsanwaltschaft Wels ausgeschlossen, eine Obduktion sei nicht angeordnet worden.

Praxis seit Ende Juni geschlossen
Noch am Donnerstag hatte die Ärztin, die monatelang in unregelmäßigen Abständen per E-Mail Morddrohungen von Impfgegnern erhalten haben soll, ihre Homepage aktualisiert: „Aus heutiger Sicht kann ich keine Angaben darüber machen, ob, wann oder wie ein normaler Betrieb wieder aufgenommen werden kann.“

„Alle Patienten, die dies wünschen, können ab 16. August ihre Befunde anfordern. Idealerweise bringen Sie uns dafür einen USB-Stick, auf den wir die Unterlagen speichern können“, so die Ärztin auf ihrer Homepage. Ende Juni hatte sie ihre Praxis in Seewalchen am Attersee „bis auf Weiteres geschlossen“. Jetzt bleibt die Praxis wohl endgültig geschlossen.

Rauch zeigt sich „bestürzt“
Gesundheitsminister Rauch zeigte sich „bestürzt“ über den Tod der Ärztin. „Morddrohungen gegen sie und ihre Mitarbeitenden waren brutale Realität“, so der Minister via Twitter. Hass gegen Menschen sei unentschuldbar. Das müsse „endlich aufhören“. „Meine Gedanken sind bei der Familie und den Angehörigen von Dr. Kellermayr.“

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden oder von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele