18.02.2005 22:22 |

Nordische Kombi

Bronze für Gottwald, Gold für Ackermann

Nach dem Springen des Einzelbewerbes der Kombinierer der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf lag Felix Gottwald mit zwei Minuten Rückstand auf die Spitze noch auf Rang 19. Nach dem 15-Kilometer-Langlauf lächelte er aber als Dritter doch noch vom Siegerpodest! Gold und Silber holten sich die Deutschen Ronny Ackermann bzw. Björn Kircheisen.
Felix Gottwald legte sich in der Loipe nochmächtig ins Zeug und hatte schon bald die Führendenin Sichtweite. Er überholte Läufer um Läufer undkonnte sich vor dem Ziel gemeinsam mit fünf anderen sogarnoch vom Rest des Feldes absetzen. Im Endspurt fehlte dem Salzburgeraber doch die Kraft und er musste Ackermann und Kircheisen vorbeiziehen lassen.
 
Österreicher stark
Zweitbester Österreicher wurde Michael Gruberauf Rang sechs, der nach dem Springen Neunter war. An elfter Positionlandete Christoph Bieler, 25. wurde Mario Stecher.
 
Pech für Manninen
Wegen ständig wechselnder Windbedingungen wurdeder zweite Durchgang bei nur noch sieben ausstehenden Springernkurzfristig abgebrochen und wiederholt. Opfer wurde Top-FavoritHannu Manninen (Finnland), der bei der Neuansetzung zehn Meterkürzer sprang.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten