Mordrate steigt weiter

Sieben Menschen in Wohnung in Mexiko getötet

Ausland
04.07.2022 18:36

Sieben Menschen sind in einer Wohnung an Mexikos Ostküste getötet worden. Es handelte sich um einen Minderjährigen, drei Frauen und drei Männer, wie die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates Veracruz am Montag auf Twitter mitteilte.

Die Tat war demnach in der Nacht (Ortszeit) in der Stadt Boca del Río geschehen. Nähere Angaben zum Hergang und Hintergründen gab es zunächst nicht. Nach Medienberichten gehörten die erschossenen Opfer alle derselben Familie an.

Straftaten werden kaum aufgeklärt
Seit der nordamerikanische Staat 2006 damit begann, den sogenannten Drogenkrieg militärisch zu führen, hat die Spirale der Gewalt Hunderttausende Menschen das Leben gekostet. Die Mordrate pro Einwohner war dort zuletzt rund 100 Mal so hoch wie in Deutschland. Mehr als 100.000 Menschen gelten in Mexiko als verschwunden. Etwa 98 Prozent der Straftaten werden nicht aufgeklärt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele