29.06.2022 07:32 |

Mechanischer Defekt

Austritt von Öl führte zu Großbrand in Werndorf

Nach dem Großbrand bei der Firma Isovolta in Werndorf am Montag steht nun die Brandursache fest: Nach Ermittlungen des Landeskriminalamts und der Landesstelle für Brandverhütung führte ein mechanischer Defekt bei einer Produktionsmaschine zum Feuer.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Rauchsäulen waren kilometerweit sichtbar, insgesamt standen über 200 Feuerwehrleute im Einsatz: Der Großbrand beim Industriebetrieb Isovolta in Werndorf hielt am Montagnachmittag den gesamten Grazer Süden in Atem. Wie berichtet brach gegen 17 Uhr in einer Werkshalle das Feuer aus. Der folgende Löscheinsatz dauerte mehr als dreieinhalb Stunden. Die Halle wurde dabei fast vollständig zerstört.


Nun konnte von Beamten des Landeskriminalamts und eines Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung die Ursache für den Großbrand ermittelt werden: Ein mechanischer Defekt im Bereich eines Dichtkopfes führte bei einer Produktionsmaschine zum Austritt einer großen Menge an Thermoöl, was laut den Experten letztlich zum Feuer führte. 

Niemand verletzt
Entgegen den ersten Meldungen wurde beim Brand laut Polizei niemand verletzt. Ein Feuerwehrmann erlitt einen Hitzeschlag, konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus aber wieder verlassen. Die Schadenshöhe dürfte laut Exekutive Hundertausende Euro betragen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 24°
bedeckt
17° / 24°
bedeckt
19° / 25°
bedeckt
16° / 23°
Regen
15° / 20°
Regen
(Bild: Krone KREATIV)