19.07.2011 15:06 |

Im Zielgelände

Techniker (59) bei Tour de France tot aufgefunden

Die Tour de France hat einen Todesfall zu beklagen. Patrick Guay, der die Radrundfahrt seit 27 Jahren als Techniker begleitete, wurde Dienstag früh in der Nähe seines Campingwagens im Zielgelände der 16. Etappe in Gap leblos aufgefunden.

Die genauen Todesumstände werden derzeit von der Polizei behördlich untersucht. Jerome Pineau, der Neffe des 59-jährigen Guay, bestreitet die Tour bei Team Quick Step.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten