26.05.2022 06:00 |

Behörde ermittelt

Illegale Wasserentnahme? Pumpen sorgen für Unmut

In Neusiedl am See wird der Parndorfer Bach von Anrainern angezapft, um den Rasen zu beregnen. Der Bach mündet in den Neusiedler See, der zurzeit jeden Tropfen brauchen kann.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Bacherl, das in den Neusiedler See mündet, lässt die Wogen hochgehen in Neusiedl am See. „Man kann dem Wasserpegel des Sees beim Sinken zuschauen“, sagt „Krone“-Leser T. „Und dann kommen Private daher und beregnen mit dem Wasser aus dem Parndorfer Bach, einem der wenigen Zuflüsse zum See, ihre Grundstücke – Hauptsache, ihr Rasen ist schön grün!“

Der Lokalaugenschein ergibt: Vier Tauchpumpen inklusive Elektroinstallationen sind eingebaut. Professionell sieht anders aus, was zur Annahme verleitet, die Pumpen seien illegal montiert worden. Nach der Entnahme durch die Pumpen führt der Bach sichtlich weniger Wasser. T. ist erzürnt: „Ob illegal oder nicht, das ist unverantwortlich in einer Zeit, in der der See jeden Tropfen dringend brauchen kann.“

Bewilligung durch die Behörde ist verpflichtend
Während etwa eine Gießkanne ungestraft befüllt und Wasser getrunken werden darf, bedarf es für das Anzapfen eines öffentlichen Gewässers nach Paragraf 9 Wasserrechtsgesetz einer Bewilligung durch die Behörde. Im konkreten Fall ist die Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See zuständig. T. behauptet, den „skandalösen Fall“ dort schon vor Wochen gemeldet zu haben – ohne Ergebnis, die Pumpen seien munter weitergelaufen. Auf Anfrage der „Krone“ teilt Bezirkshauptfrau-Stellvertreterin Ulrike Zschech dazu mit: „Die Bezirkshauptmannschaft hat nun umgehend eine Prüfung eingeleitet.“

Fällt diese Prüfung zu Ungunsten der Pumpenleger aus, müssen sie jedenfalls mit einer Anzeige rechnen. Und, sollten sie nach dem Rückbau der Pumpen ihren Rasen nicht mit Wasser beregnen, für das sie zahlen müssen: Dann würde er vermutlich recht bald so aussehen wie jener auf den benachbarten Grundstücken – völlig verdorrt.

Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
18° / 27°
wolkig
13° / 26°
wolkig
16° / 26°
wolkig
17° / 27°
wolkig
16° / 26°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)