Grünau im Almtal

Nicht einmal das Gewitter konnte Waldbrand löschen

Oberösterreich
24.05.2022 12:46

Bereits den zweiten Tag brennt es am Berg über Grünau im Almtal. Die Hoffnung, dass eine Gewitterfront in der Nacht dem Spuk ein Ende setzt, erfüllte sich leider nicht.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Bergrettung und Polizei wurden Montagnachmittag um 16.22 Uhr zu einem Waldbrand über dem Almsee alarmiert. Unterhalb des Grates am Hausberg war vermutlich durch Blitzschlag ein Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren sowie zwei Hubschrauber der Polizei starteten mit Löschmaßnahmen.

Unterbrochen wegen Gewitter
Am Abend mussten die Löschflüge dann für etwa eine dreiviertel Stunde unterbrochen werden, da eine Gewitterfront das Einsatzgebiet gestreift hat. Über dem Almsee beziehungsweise über dem Brandort ging ein intensiver Gewitterregen nieder. Der Regen half zwar, den Brand akut einzudämmen und bis zum Abend wurden auch noch Löschflüge gestartet.

Am Dienstagmorgen wurde nach einem Drohnenflug, bei dem Infrarotaufnahmen gemacht wurden klar: Das Gewitter hat nicht alle Glutnester gelöscht. Seit den Morgenstunden sind wieder zwei Feuerwehren und Polizeihelis im Einsatz. Die Hubschrauber bringen Wasser vom Almsee zur Brandstelle, die Feuerwehr kontrolliert ständig, ob noch Glutnester vorhanden sind. Wie lange sich der Einsatz noch hinzieht, ist unklar.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele