24.05.2022 10:25 |

Nicht verhältnismäßig

Impfpflicht bleibt vorerst weiterhin ausgesetzt

Die Impfpflicht bleibt über den Sommer weiter ausgesetzt: Eigentlich hätte bei Verstößen gegen die Pflicht ab Mitte März gestraft werden sollen, auf Empfehlung der Experten-Kommission war die Impfpflicht jedoch bis vorerst 1. Juni ausgesetzt. Nun wird diese Regelung nach einer weitere Empfehlung der Experten über den Sommer verlängert, wie Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) am Dienstag bekannt gaben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Expertenkommission zum begleitenden Monitoring der Impfpflicht hat am Montag ihren zweiten Bericht über die Notwendigkeit der allgemeinen COVID-19-Impfpflicht aus medizinischer und verfassungsrechtlicher Sicht vorgelegt. Sie zieht darin einen eindeutigen Schluss: Unter Berücksichtigung der aktuellen epidemiologischen Lage, der hohen Immunität in der Bevölkerung sowie der niedrigen Infektionszahlen und der sich entspannenden Lage in den Krankenhäusern wird eine erneute Aussetzung der allgemeinen COVID-19-Impfpflicht empfohlen.

Zitat Icon

Im Lichte der Bewertung der Impfpflicht aus medizinischer Sicht sowie der verfassungsrechtlichen Anforderungen erscheint eine unmittelbare Umsetzung der Impfpflicht ab 1. Juni … nicht erforderlich.

So heißt es im Bericht wörtlich

„Im Lichte der Bewertung der Impfpflicht aus medizinischer Sicht sowie der verfassungsrechtlichen Anforderungen erscheint eine unmittelbare Umsetzung der Impfpflicht ab 1. Juni … nicht erforderlich“, heißt es im Bericht wörtlich.

Regierung folgt Empfehlung
Die Bundesregierung hat sich deshalb entschieden, der Empfehlung der Impfpflichtkommission zu folgen und die allgemeine COVID-19-Impfpflicht für weitere drei Monate auszusetzen.

„Die im Gesetz vorgesehene Expertenkommission bestätigt in ihrem Bericht klar, dass die Impfung das effektivste Mittel ist, um sich vor dem Virus zu schützen. Dennoch ist eine Umsetzung der allgemeinen Impfpflicht derzeit nicht verhältnismäßig. Ein Grundrechtseingriff wie jener der Impfpflicht muss klare Kriterien erfüllen und treffsicher sein. Die allgemeine Impfpflicht bleibt daher ausgesetzt“, so Edtstadler.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)