Dienstag Beschluss

Das Land sichert den Kauf des alten Bahnhofes

Kärnten
03.05.2022 06:00

Die Region Südkärnten soll davon profitieren: Das Land will den ÖBB das alte Bahnhofsareal abkaufen, um es in Absprache mit den Gemeinden und Wirtschaftsbetrieben weiterzuentwickeln. Heute dürften die Regierungsmitglieder dem Kauf zustimmen.

„Die Koralmbahn bringt eine enorme Chance. Die Möglichkeit, direkt vor Ort Güter auf die Bahn zu verladen, wird immer wichtiger“, sagt Landesrat Sebastian Schuschnig. Durch die Initiative des Wirtschaftsreferenten und des Regionalentwicklungs-Landesrates Martin Gruber wird heute, Dienstag, in der Regierungssitzung über den Kauf des Bahnhofes Kühnsdorf abgestimmt. „Die gesamte Region profitiert von dieser Investition“, so die Landesräte.

Die Landesräte Gruber und Schuschnig sprechen sich für den Kauf des alten Bahnhofsareals in Kühnsdorf aus. (Bild: Büro/LR Suschnnig)
Die Landesräte Gruber und Schuschnig sprechen sich für den Kauf des alten Bahnhofsareals in Kühnsdorf aus.

Insgesamt werden durch den Ankauf des Areals und der in Aussicht gestellten SchiG-Fördermittel 5,8 Millionen Euro investiert. „Für uns ist das ein großes Zeichen. Es sichert auch den Weg vom alten Bahnhof zur Koralmbahn“, so Standortbürgermeister Wolfgang Stefitz. Auch Karl Eisner, Geschäftsführer des Logistikcenters IGP-Jauntal, freut sich: „Der erste Schritt ist getan, nun müssen wir Verhandlungen für die Nutzung des Schleifengleises führen.“ Das Gleis wird 450 Meter lang sein. Entlang dieses Schienenstrangs können Verladestationen entstehen. „Es ist unser Ziel, alle Behördenverfahren, noch heuer abzuschließen“, so Schuschnigs Büroleiter Adrian Plessin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele