Bad Vigaun

Gemeindevertreterin wechselte von Grünen zur MFG

Salzburg
29.04.2022 12:51
Impfkritiker-Bewegung statt Öko-Partei! Astrid Hurtado Herrera war lange Mitglied der Grünen und sitzt mittlerweile als „wilde Abgeordnete“ in der Bad Vigauner Gemeindevertretung. Doch längst ist die Tennengauerin für die Impfskeptiker-Partei MFG tätig. Für die kommenden Wahlen hat sie ambitionierte Ziele.

„Angefangen hat das alles noch vor Corona.“ Immer wieder geriet Astrid Hurtado Herrera im Zuge der Proteste gegen die 380kV-Stromleitung durch Salzburg mit ihren Parteikollegen der Grünen aneinander. „Es gab einfach keine Unterstützung, keiner hat sich gegen den Bau stark gemacht“, sagt die Bad Vigaunerin. Ende 2020 zog sie einen Schlussstrich, ist seither kein Parteimitglied mehr. Seither sitzt sie als parteifrei, „wilde“ Abgeordnete in der Bad Vigauner Gemeindevertretung – zumindest offiziell.

Bereits seit geraumer Zeit ist Hurtado Herrera Mitglied der Impfkritiker-Partei MFG, steht als Bezirkssprecherin des Tennengaus an vorderster Front. „Ich kann mich mit den MFG-Zielen total identifizieren. Wir treten bei den Gemeinderatswahl en an.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele