So, 23. September 2018

Streit um Mädchen

30.05.2011 12:40

Tritte gegen den Kopf: 19-Jähriger in Götzis verhaftet

Zu einer schweren Gewaltattacke ist es kürzlich in Götzis gekommen. Ein 19-jähriger Bursche aus dem Bezirk Feldkirch soll einem 18-jährigen "Freund" mehrfach gegen den Kopf geschlagen und mit Füßen getreten haben. Dann ergriff er die Flucht. Am Montagvormittag wurde der Tatverdächtige schließlich festgenommen.

Zwischen den beiden jungen Männern soll es schon seit Längerem Konflikte gegeben haben. Dabei soll es um ein Mädchen gegangen sein. Am Montag vergangener Woche, gegen 22 Uhr, eskalierte der Streit schließlich auf einer Gemeindestraße in Götzis. Der 19-Jährige schlug und trat mehrfach auf seinen Widersacher ein. Erst, als Passanten dazwischenkamen, ließ der 19-Jährige laut Polizei von seinem Opfer ab. Dann flüchtete er.

Opfer wollte Vorfall nicht anzeigen
"Der 18-Jährige wurde bei der Attacke zum Glück nicht schwer verletzt, jedoch hat er sich erst nach mehreren Tagen getraut, den Vorfall anzuzeigen", so ein Beamter der Polizeiinspektion Götzis gegenüber krone.at. Nun wurde der Tatverdächtige festgenommen und in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.