Premiere in Bregenz

Die Götter von heute in Kleists „Amphitryon“

Vorarlberg
26.04.2024 13:05

Eine erfolgreiche Premiere feierte das Vorarlberger Landestheater mit Heinrich von Kleists Tragikomödie „Amphitryon“ am Mittwochabend.

Die Götter kommen mit einem UFO, denn an die aus dem alten Griechenland glaubt schon längst niemand mehr. Eher noch an die von heute, die, völlig wertneutral, zu Beginn auf den Zwischenvorhang projiziert werden: Papst Franziskus, Queen Elizabeth oder Donald Trump. Dann beginnt Kleists Tragikomödie „Amphitryon“, in der Menschen irre werden an ihrer Identität, sich einer Erscheinung ihrer Selbst gegenüber finden.

Das Doppelgängermotiv zieht sich durch Kunst, Literatur und Psychologie und ist stets furchteinflößend. Und wie erleben wir das an diesem Abend? Der Feldherr Amphitryon war monatelang im Krieg und kehrt nun heim. Doch seine Gattin Alkmene ist verwirrt, hat sie doch mit eben diesem Amphitryon die letzte Nacht leidenschaftlich zugebracht.

(Bild: Landestheater Vorarlberg)

Ebenso gefoppt fühlt sich der Diener Sosias, denn von einem identischen Sosias wurde ihm der Eintritt in sein eigenes Haus verwehrt. Die Personen der Handlung quälen sich in der Ungewissheit, das Publikum weiß Bescheid und amüsiert sich – so funktionieren die Komödien, und so funktionierte es auch am Mittwochabend im Theater am Kornmarkt, denn Regisseurin Angelika Zacek hatte die Sache im Griff.

(Bild: Landestheater Vorarlberg)

Unverbogen erzählt
Die Anspielungen auf das Heute mit UFO, Celebrities und KI sind dankeswert dezent, und die Geschichte wird unaufgeregt und unverbogen erzählt. Eine feinsinnige Personenführung mit ein bisschen Klamauk lassen die Handlung klar verfolgen und geben der eigenen Fantasie Raum. Sehr gelungen ist das Bühnenbild (Gregor Sturm) und die Lichtregie (Simon Tamerl), und typengerecht sind die Kostüme (ebenfalls Gregor Sturm).

Ob es allerdings sein musste, dass alle Royals schlecht frisierte Perücken in der Haarfarbe Donald Trumps tragen müssen? Insbesondere Mara Lisa Huber als sehr ansprechend agierende Alkmene sieht aus wie eine Hippiebraut nach drei Nächten am Strand, zudem versteht man sie nicht sehr gut. Viel klarer ist die Aussprache von Isabella Campestrini, die die Dienerin Charis temperamentvoll spielt.

Klassiker wie diese
In magentafarbenen Anzügen zeigen sich Luzian Hirzel als Amphitryon und Grégoire Gros als sein Doppelgänger beziehungsweise Jupiter. Der Diener Sosias wird von David Kopp gegeben, sein Alter Ego beziehungsweise Merkur ist Nico Raschner. Am Vorarlberger Landestheater sind Klassiker selten zu erleben. Gern würde man sie öfters haben, vor allem so stimmig aufgeführt wie dieser „Amphitryon“.

Anna Mika
Anna Mika
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
11° / 14°
Regen
11° / 16°
starke Regenschauer
12° / 16°
leichter Regen
11° / 16°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele