10.03.2022 18:03 |

Hit von Markus Krois

Exklusive Neuvorstellung bei der Musi Parade!

Der Steirer Markus Krois hat schon Stefan Mross und Millionen TV-Seher beeindruckt, nun will er auch wieder in der Musiparade punkten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seine neueste Produktion ist noch gar nicht auf dem Markt, Musiparade-Hörer haben jedoch das exklusive Vergnügen, einen Titel der am 1. April in Leitersdorf bei Feldbach präsentierten CD von Markus Krois bereits jetzt zu hören.

Der Beginn der musikalischen Karriere des Weststeirers liegt in der Kindheit; als Fünfjähriger bekam er eine dreireihige Schul-Harmonika geschenkt. „Meine Eltern haben mich animiert, fleißig zu üben. Dafür bin ich ihnen dankbar. Denn andernfalls wäre das Instrument wohl einmal in der Ecke gelandet, als es nicht so gut lief“, so der Musiker.

Wertung:

  • Musiparade von 9. März:
    1. Die Kaiser: „Jodelexpress“ 2. Die fidelen Mölltaler: „Gold, Platin und Diamant“ 3. Die Schlosskogler: „Kirchberg an der Pielach“ 4. Die Jauchzaaa: „Zum Glück gibt’s die Musik“ 5. Orig. fidele Lavanttaler: „Wenn die Schwalben heimwärts ziehen“ 6. Brugger Buam & Band: „Des Jodeln des kann jeder lernen“ 7. Ursprung Buam: „Die schöne Burgenländerin“ 8. Krainerschwung: „Die Natur“ 9. Tauern Echo: „Esel Boarischer“ 10. Tiroler Alpenkavaliere: „So war’s in die 70er Jahr“
  • Neuvorstellungen: Pagger Buam: „Malreihenzeit“ Markus Krois: „Vollgas Polka“

Heute ist Krois ein wahrer Meister auf seiner Harmonika. Schon 2019 bei Stefan Mross und „Immer wieder Sonntags“ beeindruckte er ein Millionenpublikum. Bei seiner neuesten Produktion bekam der Steirer Unterstützung von Andreas Hinker (Die Lauser), Florian Mandl (Die Südsteirer), Thomas Edler, Hannes Walner sowie Sebastian Steinhauser, dem Hitmaker von Melissa Naschenweng und Mitglied der „Stockhiatla“. Ebenfalls wieder dabei sind die Pagger Buam, die Cousins Mario und Franz Pagger sowie Manfred Pauritsch. Die Steirer legen besonderen Wert darauf, dass der Sound auf den Alben genau so echt ist, wie bei einem Konzert. „Daher verzichten wir auf Schlagzeug und sonstige technische Hilfsmittel“, so das Trio.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)