06.03.2022 13:02 |

Neben einem Ukrainer

Russischer Sportler provoziert mit Kriegssymbol

Wirbel im Turn-Weltcup: Beim Bewerb in Doha hat Ivan Kuliak mit einem Kriegssymbol für Aufsehen gesorgt. Der Russe trug während der Siegerehrung statt des Russland-Symbols ein Z prominent sichtbar auf dem Brustbereich. Ein Zeichen, das angesichts des Ukraine-Krieges eine besondere Bedeutung hat. Damit unterstützte er den russischen Militäreinsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Barren hatte der Russe den dritten Platz geholt. Der Sieg ging übrigens ausgerechnet an den Ukrainer Illia Kovtun. Somit standen die beiden nebeneinander auf dem Podium. Mit seinem provokanten Auftritt bei der Siegerehrung sorgte Kuliak jedenfalls für jede Menge Aufregung. Der deutsche Journalist Jens Weinreich sprach von einem „schrecklichen Bild“, das die „armen russischen Athleten“ abgeben.

Der Buchstabe Z steht für den russischen Militäreinsatz in der Ukraine. Immer wieder wird das Z auf Fahrzeugen der russischen Armee gesehen. 

Weltturnverband verschärft Sanktionen
Es war der vorerst letzte Auftritt von Kuliak. Der Weltturnverband FIG hat wegen des Krieges in der Ukraine die Sanktionen gegen Russland und Belarus verschärft. Ab Montag dürfen nach einem am Freitag erfolgten Beschluss des Exekutivkomitees die Sportler aus beiden Nationen bis auf Weiteres nicht mehr an Veranstaltungen unter der Hoheit der FIG teilnehmen. Gleiches gilt für Offizielle und auch Kampfrichter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol