So, 23. September 2018

Kontrolle verloren

21.05.2011 10:49

Auto beim Driften auf das Bahngleis geschleudert

Bei einem Drift-Manöver mit seinem Pkw ist ein 19-Jähriger am Freitagabend beim Bahnhof Dornbirn auf dem Bahngleis gelandet. Laut Polizei verlor der Mann bei Drift-Versuchen auf einem Kiesparkplatz die Kontrolle über das Fahrzeug, das daraufhin über die Bahnsteigkante geschleudert wurde. Dabei verletzte sich der Jugendliche, sein 17-jähriger Beifahrer kam ohne Blessuren davon.

Zum Glück für die beiden befand sich zum Unfallzeitpunkt um 22.45 Uhr kein Zug in unmittelbarer Nähe des Unglücksortes. Die Gleise eins und zwei des Dornbirner Bahnhofs mussten nach dem Vorfall zur Bergung des Autos bis 0.30 Uhr gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.