02.02.2022 13:25 |

Abzocke per Telefon

Fake-Polizei: Opfer überwies Geld nach Thailand

Fast schon gebetsmühlenartig wurde und wird vor ihnen gewarnt: Die Rede ist von skrupellosen Betrügern, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben und ihren auserwählten Opfern mit dubiosen Lügenmärchen sprichwörtlich das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Im Tiroler Außerfern fiel nun wieder eine Frau auf die fiese Masche herein. Die „echten“ Ermittler raten weiter zu erhöhter Vorsicht!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Dienstag hatte die Außerfernerin zwischen 14 und 18 Uhr mehrere Anrufe von einem unbekannten Mann erhalten, der behauptete, für die österreichische Regierung und die Polizei zu arbeiten. „Der Unbekannte gab gegenüber der Frau in Englischer Sprache an, dass ihre Identität gestohlen worden sei. Sie solle Geld an ihn überweisen, damit dieses nicht von der Regierung gesperrt werde“, schildern die Ermittler.

Mehrere Überweisungen auf Thai-Konto
Dem Täter gelang es schließlich tatsächlich, im Zuge mehrerer Anrufe Druck aufzubauen. „Er übermittelte der Österreicherin dann eine App, welche die Frau in weiterer Folge am Handy installierte und schließlich mehrere Überweisungen auf ein thailändisches Konto tätigte“, so die Ermittler weiter. Welche Summe die Frau verloren hat, ist nicht bekannt.

Anrufe ignorieren und sofort auflegen
Die echte Polizei warnte am Mittwoch einmal mehr vor dieser Betrugsmasche. „Vorsicht, die von den Tätern verwendeten und am Display der angerufenen Personen sichtbaren Telefonnummern sind gefälscht. Gesprochen wird Englisch mit Akzent!“ Folgende Tipps sollten beachtet werden:

  • Ignorieren Sie derartige Anrufe.
  • Gehen Sie keinesfalls auf Geldforderungen oder Aufforderungen zur Installation einer App ein.
  • Im Schadensfall erstatten Sie sofort Anzeige bei der Polizei.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 25°
wolkig
11° / 25°
wolkig
11° / 22°
wolkig
11° / 25°
wolkig
12° / 27°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)