Kein Test gegen Altach

Die Austria bricht vollzählig in die Türkei auf

Vorarlberg
01.02.2022 16:37

Mit allen 25 Kaderspielern hebt die Austria morgen Richtung Türkei ins einwöchige Trainingslager ab. Trainer Markus Mader ist froh, dass alle Spieler mit an Bord sind. 

„In den letzten Wochen hatten wir ja doch immer wieder Ausfälle zu beklagen - sei es durch Verletzungen oder durch Krankheit.“ So schlug das Corona-Virus bei den Lustenauern erneut zu, es gab einige positive Fälle.

Die bisherige Vorbereitung verlief also nicht nach Wunsch - auch von den Testspielergebnissen her. „Auch ich war damit nicht zufrieden, aber wir haben das alles analysiert und wissen wie die Resultate zustande kamen“, ergänzt Mader. Durch die Ausfälle gab es immer Umstellungen, zudem wurde viel im körperlichen Bereich gearbeitet, es fehlte noch an der Spritzigkeit.

Im türkischen Side will sich der Zweitliga-Tabellenführer den notwendigen Feinschliff für die am 18. Februar beginnende Frühjahrsmeisterschaft holen. Da Altach das für Donnerstag geplante Trainingsspiel kurzfristig absagte (spielen stattdessen gegen Roter Stern Belgrad), testet die Austria am Sonntag gegen den ukrainischen Erstligisten Kolos Kovalivka.

Dietmar Hofer
Dietmar Hofer
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
-1° / 3°
stark bewölkt
1° / 3°
stark bewölkt
0° / 4°
stark bewölkt
0° / 3°
bedeckt



Kostenlose Spiele