31.01.2022 10:43 |

Pipeline beschädigt

„Riesige Menge“ Rohöl im Amazonas ausgelaufen

Im Amazonas-Regenwald in Ecuador ist eine Ölpipeline bei einem Erdrutsch beschädigt worden. Dabei ist nach Regierungsangaben eine „riesige Menge“ ausgelaufen. Der Pipeline-Betreiber OCP Ecuador teilte mit, dass er mit der Reparatur der Bruchstelle begonnen habe, die Förderung sei eingestellt worden. Das auslaufende Rohöl werde in Auffangbecken gesammelt und mit Tankwagen abtransportiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Freitag hatten schwere Regenfälle in der Provinz Napo im Osten des Landes eine Schlammlawine verursacht. Ein Felsbrocken riss dabei ein Loch in die umstrittene Pipeline, die Öl aus dem Amazonas-Regenwald zu den Häfen am Pazifik transportiert.

Dem Umweltministerium zufolge hatte das auslaufende Öl auch Wasserquellen und Flüsse kontaminiert, aus denen Ureinwohner ihr Wasser beziehen.

Die Pipelines werden relativ häufig durch Bodenerosion beschädigt. Das letzte Mal mussten die Betreiber im vergangenen Dezember eingreifen, zuvor hatten im Mai 2020 insgesamt 15.000 Barrel Öl Nebenflüsse des Amazonas verschmutzt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).