Fr, 19. Oktober 2018

Von Böe erfasst

09.05.2011 09:27

Sportflugzeug in Ferlach gegen Bäume gekracht

Beim Landeanflug auf den Flugplatz in Ferlach-Glainach ist ein 47 Jahre alter Unternehmer am Sonntagnachmittag mit einem Sportflugzeug gegen zwei Bäume gekracht. Der Mann war zuvor von einer starken Windböe erfasst worden und über die Landepiste hinausgeschossen. Der Pilot und seine drei Passagiere blieben unverletzt, am Flugzeug entstand schwerer Sachschaden.

Der Pilot war mit seinen Passagieren am Muttertag zu einem Rundflug gestartet. Doch der Ausflug in luftiger Höhe fand ein jähes Ende. Die Bedingungen für die Landung waren alles andere als ideal: Es regnete und es herrschte starker Rückenwind. Unmittelbar nach dem Aufsetzen wurde das Flugzeug dann von der Böe erfasst, zudem erschwerte der nasse Untergrund das Abbremsen des Flugzeuges. Womit der Muttertag wohl unvergesslich bleiben wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.