23.01.2022 18:00 |

Drift-übungen

Spaß endete mit Führerscheinabnahme

Auch wenn die Schneelange in Salzburg Autofans zum Driften einlädt, sollte dies nicht alkoholisiert geschehen. Am Samstagabend versuchte sich ein alkoholisierter PKW-Lenker auf einem Parkplatz an der A10 im Driften, wurde aber von der Polizei überrascht. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Polizei wurde am Samstagabend auf den PKW-Lenker aufmerksam, der auf einem Parkplatz an der Tauernautobahn im Bereich Eben im Pongau diverse Fahr- und Driftübungen ausprobierte. Die Polizei kontrollierte den Fahrer und stellte einen Alkoholwert von 0,96 Promille fest. Neben der Führerscheinabnahme muss der Lenker auch mit einer Anzeige rechnen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)