Di, 23. Oktober 2018

Tier eingeschläfert

06.05.2011 11:06

Unbekannter schoss auf Hauskatze - "Greiferprämie"

Ein Tierquäler treibt in Bregenz sein Unwesen! Der Unbekannte schoss auf eine Hauskatze. Der Vierbeiner erlitt so schwere Verletzungen, dass er eingeschläfert werden musste. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" setzt nun eine Belohnung für den entscheidenden Hinweis auf den Täter aus.

Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum zwischen dem 1. Mai, 18 Uhr, und dem 2. Mai, 9 Uhr, in der Laimgrubengasse. Mit welcher Art von Schusswaffe die Katze so schwer verletzt wurde, sei bisher noch unklar, hieß es seitens der Beamten.

500 Euro für Hinweis auf Täter
Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten Österreich" setzte kurzerhand eine Prämie aus: Für den entscheidenden Hinweis auf den Täter, der bei der Polizei eingehe, lobe man 500 Euro aus, so ein Sprecher. Häufig wüssten in solchen Fällen Anrainer Bescheid, würden es wegen befürchteter Repressalien aber nicht wagen, sich zu melden. "Eine Greiferpämie hat da schon oft geholfen", hieß es bei "Vier Pfoten".

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.