21.01.2022 20:39 |

Eine Zeitreise

Von brav zu sexy: Helene Fischers Verwandlung

Helene Fischer gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Künstlern unserer Zeit, sondern auch zu den heißesten. Die Sängerin hat sich seit ihren Anfängen ganz schön verändert. Das Video oben nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch das Leben von Helene Fischer.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Anfang ihrer Karriere war aber nichts von sexy Overknees, knappen Bodys oder bauchfreien Tops zu sehen. 2005 war die Blondine zum ersten Mal im TV zu sehen. Sie trat beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“ an der Seite von - mittlerweile ihrem Ex - Florian Silbereisen auf und trug ein hübsches Kleid - ganz im Stil einer lieben Volksmusik-Sängerin.

Bei der Verleihung der Goldenen Henne sah Helene Fischer im Jahr 2007 dann schon mehr nach Glamour aus. 2008 verabschiedete sie sich auch von ihrer braven Frisur mit glatten Haaren und zeigte sich fortan mit süßen Locken. 2010 präsentierte die Schlagersängerin eine freche Kurzhaarfrisur und verzauberte die Fans mit ihrem neuen Look.

Imagewechsel 2013
Der Imagewechsel kam 2013 mit ihrem Erfolgs-Album „Farbenspiel“, auf dem sich der Mega-Hit „Atemlos durch die Nacht“ befindet. Im millionenfach geklickten Video zeigt sich Helene in drei wahnsinnig verführerischen Outfits. In knappen Kleidern und im legendären roten Glitzer-Einteiler bewegt sie ihren hübschen Körper zur Musik und stellt unter Beweis, wie sexy Schlager sein kann. Seitdem verdreht Helene Fischer mit ihren atemberaubenden Looks den Fans immer wieder den Kopf.

Helene Fischers Töchterl heißt wie Disney-Heldin
Helene Fischer soll schon seit Weihnachten im Baby-Glück schwelgen. Und bei der Namensfindung für ihre Tochter hat sich die Schlager-Beauty offenbar von einem Disney-Klassiker inspirieren lassen. Ihr kleiner Schatz trägt laut Informationen der „Bild“-Zeitung nämlich einen ganz besonderen Namen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol