So, 24. Juni 2018

Liegt im Krankenhaus

04.05.2011 10:19

15 Monate altes Kind von Rottweiler schwer verletzt

Seine Hundeliebe hat ein erst 15 Monate alter Bub in Vomp im Bezirk Schwaz mit schweren Verletzungen bezahlt. Das Kind erlitt vermutlich durch einen Reißzahn des Rottweiler-Schäfer-Mischlings eine klaffende Wunde an der Wange und muss voraussichtlich eine Woche im Krankenhaus bleiben.

Der 40-jährige Hundebesitzer aus Deutschland war am Montag mit dem angeleinten Tier in Vomp unterwegs, als der Bub versuchte, den Rüden am Kopf zu streicheln. Die Eltern waren zu dem Zeitpunkt etwa 30 Meter entfernt, der Deutsche wollte das Tier noch wegziehen. Dabei dürfte der Hund mit dem Reißzahn an der Wange gestreift bzw. an der Haut eingehakt haben. Das Kind wurde mit der Rettung Schwaz in die Klinik nach Innsbruck überstellt.

Der Mischling sei laut Polizei bisher noch nicht auffällig gewesen. Der Hundehalter wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Bezirkshauptmannschaft Schwaz angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.