13.01.2022 11:10 |

Sorge um Ex-Pornostar

Jenna Jameson kann plötzlich nicht mehr gehen

Ex-Pornostar Jenna Jameson meldete sich jetzt mit besorgniserregenden Neuigkeiten bei ihren Fans. Wie die 47-Jährige auf Instagram verraten hat, befindet sie sich derzeit in Spitalsbehandlung, weil sie plötzlich nicht mehr gehen konnte. Ärzte vermuten, dass die ehemalige Pornodarstellerin und Reality-TV-Kandidatin am Guillain-Barré-Syndrom, einer neurologischen Erkrankung, leidet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Jameson meldete sich jetzt aus dem Krankenhaus bei ihren Fans. Sie leide laut den Ärzten am Guillain-Barré-Syndrom, das sich unter anderem durch Kopfweh, Übelkeit, Taubheit und Kribbeln in den Gliedmaßen sowie plötzlich auftretende Lähmungen äußert. Auch der Ex-Pornostar konnte plötzlich nicht mehr gehen, wie ihr Lebensgefährte Lior Bitton schon vor einigen Tagen bekannt gemacht hatte.

„Konnte nicht mehr ohne Hilfe stehen“
Zuvor habe Jameson sich mehrere Wochen lang häufig übergeben müssen. Erste Tests im Spital hätten kein Ergebnis geliefert, weshalb die 47-Jährige zunächst wieder entlassen worden sei. „Dann kam sie nach Hause und konnte nicht mehr ohne Hilfe stehen“, schilderte Jamesons Partner. „Ihre Muskeln an den Beinen waren sehr schwach. Sie war nicht mehr in der Lage, allein auf die Toilette zu gehen.“ Er habe sie dorthin tragen müssen, so Bitton. Deshalb seien sie erneut ins Spital gefahren.

Auf Instagram bedankte sich Jameson nun für die Anteilnahme ihrer Fans. „Vielen Dank für all die Liebe und Unterstützung“, erklärte sie. Nachdem sie mit dem Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert worden sei, hätten die Ärzte nun mit der Behandlung begonnen. Wichtig sei ihr jedoch, zu betonen, dass dies „KEINE Reaktion auf die Impfung sei“, so Jameson, da sie sich nicht impfen habe lassen.

„Ihre Beine werden immer dünner“
Dennoch macht sich Bitton immer noch große Sorgen um seine Freundin. Nicht ohne Grund, wie er erklärte: „Ihre Beine werden immer dünner. Sie kann nicht gehen, nicht aufstehen und die Behandlung und die Vitamine bringen keine Besserung.“ Auch er bedankte sich abschließend für die vielen Genesungswünsche von Jamesons Fans und forderte diese auf: „Bitte schickt ihr weiterhin Nachrichten, damit sie stark bleibt. Dankeschön!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol