05.01.2022 08:00 |

Mönchsberg-Garage

Garagen-Ausbau ab Juli möglich

Jetzt kann es mit dem Ausbau der Mönchsberg-Garage schnell gehen! Das Landesverwaltungsgericht hat die Beschwerde gegen die naturschutzrechtliche Bewilligung abgewiesen. Selbst eine Revision gegen die Entscheidung würde keine Aufschiebung bringen. Die Bagger könnten bereits im Sommer auffahren.

Der Ausbau der Mönchsberg-Garage um 654 zusätzliche Plätze wird konkreter. Am Montag hat Garagen-Boss Helmut Sattler den Bescheid erhalten, wonach die Beschwerde gegen die naturschutzrechtliche Bewilligung abgewiesen wurde.

Theoretisch könnte mit der Baustelleneinrichtung im Juli losgelegt werden. Sattler zur „Krone“: „Es spricht nix mehr dagegen.“

Aus Betreibersicht werde nun die letzte Stufe des Ausschreibungsverfahrens eingeleitet. „In zwei, drei Wochen werden wir eine richtige Kostenschätzung haben.“ Während vor elf Jahren die Kosten mit gut 20 Millionen Euro beziffert worden sind, wird sich der Gesamtumfang nun in Richtung 40 Millionen verdoppeln. Sattler: „Allein der Baukosten-Index ist in kurzer Zeit um 35 Prozent gestiegen!“

Die wesentlichen Auflagen: Der Bau darf nur im Juli oder August begonnen werden, die Bauzeit mit Auf- und Abbau maximal 22 Monate betragen. Dazu kommen die bekannten Auflagen, was ansässige Amphibien und Reptilien betrifft.

Gishild Schaufler wiederholt indes ihre Kritik: „Es werden noch mehr Autos in die Stadt gelockt – diese Verkehrslösung ist nicht zeitgemäß!“ Die Landesumweltanwältin denkt daran, in Revision zu gehen. Einen Aufschub würde aber auch sie nicht bewirken.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)