Anonymer Zund

Duo wollte auf Deponie 165 Böller abfeuern

Nach einem anonymen Zund erwischten Polizisten auf einer Schuttdeponie in Neukirchen am Walde zwei Jugendliche beim Abfeuern verbotener Feuerwerkskörper. Das Duo hatte 165 schwere Böller im Auto!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 22-Jähriger und ein 17-Jähriger, beide aus dem Bezirk Grieskirchen, wurden am Freitag gegen 13.40 Uhr nach einer anonymen Anzeige auf einer Schuttdeponie in Neukirchen am Walde beim Abfeuern von Pyrotechnikartikeln der Klassen F3 und F4 erwischt. Im Wagen des 22-Jährigen stellten die Polizisten schließlich 165 Böller der Klassen F3 und F4 sicher, welche zuvor in Tschechien gekauft wurden.

Nur mit entsprechender Berechtigung
Zum Besitz solcher Artikel sind lediglich Personen mit entsprechendem Sachkunde- bzw. Pyrotechnikausweis berechtigt. Die beiden werden angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)