30.12.2021 11:02 |

Weg aus Covid-Krise

Detektiv-Spiel im Internet statt im Escape Room

Ein Mensch sitzt in der Todeszelle des Gefängnisses, es gibt wohl keinen Ausweg - außer er schafft es, seine Unschuld zu beweisen! Dafür hat er aber nur eine Stunde Zeit... So die Kurzform der Geschichte, die Rätsel-Fans im ersten Online-Escape-Game Kärntens lösen müssen. Für den Erfinder ist es der Weg aus der Covid-Krise.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ausgedacht hat sich das Spiel einer, der sich mit Escape Rooms bestens auskennt: Gabor Szucs betreibt seit Jahren erfolgreich den Escape Room in der Klagenfurter Heinzgasse. Die Corona-Pandemie macht ihm das nicht leicht:

Zitat Icon

Weil wir als Veranstaltung eingestuft werden, mussten wir monatelang schließen.

Gabor Szucs

Das Online-Game ist sein Weg aus der Krise: „Daran sieht man, dass auch ich als Kleinunternehmer enorm von der Digitalisierung profitiere!“

Produktion war aufwändig
Das Detektivspiel im Internet findet bereits guten Anklang – und das freut Szucs, denn die Produktion war aufwändig: Eine eigene wurde Homepage programmiert, Fotos wurden gemacht, Videos gedreht und geschnitten und sogar eigene Social-Media-Profile erstellt! „Im Lockdown hatte ich ja viel Zeit“, lacht Szucs.

Alleine oder in der Gruppe
Und der „Krone“ verrät er: „Die Geschichte, die unser Online-Spiel erzählt, hat mehrere interaktive Elemente.“ So müssen Spieler etwa die Instagram-Accounts von Charakteren suchen, um neue Hinweise zu finden und der Lösung einen Schritt näher zu kommen. Gespielt werden kann übrigens allein oder in einer Gruppe – benötigt wird ein Gerät mit aufrechter Internetverbindung.

Nächste Story folgt
Wer das Gefängnis-Rätsel geknackt hat, darf sich auf etwas Neues freuen: „Mit einem befreundeten Comedian arbeite ich gerade an einer zweiten, lustigen Story!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)