29.12.2021 12:32 |

Grichka Bogdanoff

Botox-Zwilling mit 72 Jahren an Corona gestorben

Als „Botox-Zwillinge“ erlangten Grichka und Igor Bogdanoff Berühmtheit, jetzt ist einer der Brüder tot: Grichka Bogdanoff starb am 28. Dezember im Alter von 72 Jahren in Paris an Corona, wie französische Medien berichteten. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Umgeben von der Liebe seiner Familie und seiner Angehörigen ist Grichka Bogdanoff friedlich zu den Sternen entschlafen“, machte seine Familie den traurigen Verlust öffentlich. Wie es heißt, liege auch Gichkas Bruder Igor im Spital und kämpft gegen das Coronavirus.

„Botox-Zwillinge“ als TV-Stars
Grichka und Igor Bogdanoff sind beide Mathematiker und wurden Ende der 70er-Jahre durch die Moderation der Science-Fiction-Shows „Temps X“ und „Rayons X“ in Frankreich berühmt. Ihr Ruf als Wissenschaftler ist durchaus umstritten und sorgte in der Vergangenheit für den einen oder anderen Skandal. Zuletzt nahmen die Zwillinge bei der französischen Version von „The Masked Singer“ teil.

Mehr noch als ihre TV-Karriere sorgte das Aussehen der Brüder jedoch für Gesprächsstoff. Über die Jahre hinweg veränderten sich die Gesichter der beiden so markant, dass ihnen von der Presse der Spitzname „Botox-Zwillinge“ gegeben wurde. Dass das maskenhafte Aussehen von einer Krankheit oder von Schönheits-OPs herrührt, das stritten die Bogdanoffs jedoch vehement ab.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol