28.12.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Schwarzsehen

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein halbes Jahrhundert lang misst das Linzer Institut für Markt- und Sozialanalysen (IMAS) nun schon die Grundstimmung der österreichischen Bevölkerung zum Jahreswechsel. Die schlechte Nachricht: Nur noch 26 Prozent blicken mit Zuversicht ins neue Jahr, das ist ein historischer Tiefstand. Pessimisten müssen sich angesichts der anhaltenden Covid-Krise nun nicht mehr anhören, sie sollten doch einfach positiv denken. Wenn Sorgen, Unsicherheit und Ängste den Alltag bestimmen, ist so ein Ratschlag unpassend. Da darf man ruhig einmal richtig schwarzsehen.

Trotzdem gibt es auch gute Nachrichten. So kommen zum Beispiel aus Großbritannien hoffnungsvolle Forschungsergebnisse zur Omikron-Variante, die übrigens noch gar nicht Gegenstand der Neujahrsumfrage war. Ihnen zufolge ist Omikron weit ungefährlicher als ihre Vorgängerin Delta. Ungeimpfte haben ein um 24 Prozent geringeres Risiko, ins Krankenhaus oder gar auf die Intensivstation zu kommen.

Ein weiterer Hoffnungsschimmer ist die Pfizer-Pille Paxlovid. Sie hat in den USA bereits eine Notfallzulassung für Risikopatienten bekommen, die EU prüft noch. Paxlovid drosselt die Vermehrung der Viren und soll die Gefahr einer Hospitalisierung um 90 Prozent senken. Und: Ab Jänner kommt Novavax auf den Markt. Impfskeptiker warten schon sehnsüchtig auf diesen ersten Totimpfstoff, der allerdings nicht so gut als Booster geeignet sein soll.

Optimismus und Pessimismus. In Zeiten wie diesen ist das kein Gegensatz.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)