23.12.2021 12:00 |

LR Fischer zu „Netz“:

„Sichere Versorgung der betreuten Jugendlichen“

Noch bevor die vereinte Opposition ihre Kritik am Jugend-Betreuungsprojekt „Netz“ formulierte hatte, reagierte die zuständige Sozial-LR Gabriele Fischer (Grüne). Sie verteidigte ihr Vorgehen und begrüßte die Landesrechnungshofprüfung. Das wiederum kritisierte die Opposition als „Absurdität“.

Anfang 2021 seien vom Betriebsrat fachliche sowie wirtschaftliche Unregelmäßigkeiten betreffend der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung „Netz“ aufgezeigt worden, erläuterte LR Fischer. Sie habe daraufhin umgehend eine Überprüfung der Einrichtung eingeleitet: „Die Vorwürfe der fachlichen Mängel konnten rasch ausgeräumt werden. Die sichere und adäquate Versorgung der dort betreuten Jugendlichen war zu jedem Zeitpunkt gegeben“, hält Fischer fest.

Mängel nicht aufgeklärt
Die Überprüfung der wirtschaftlichen Mängel sei im Oktober 2021 abgeschlossen worden. „Trotz mehrmaliger Fristsetzung an den Geschäftsführer konnten die Mängel nicht vollständig aufgeklärt werden. Aus diesem Grund entschied das Land Tirol, den Vertrag mit der Einrichtung ,Netz’ zu kündigen.“

Zitat Icon

Die Vorwürfe der fachlichen Mängel konnten rasch ausgeräumt werden. Die sichere und adäquate Versorgung der dort betreuten Jugendlichen war zu jedem Zeitpunkt gegeben.

LR Gabriele Fischer

Neue Impulse zu begrüßen
Entstanden sei das Projekt unter SPÖ-Agenden vor mehr als 20 Jahren. „Es ist wichtig, Vergangenes aufzuarbeiten, um die richtigen Schritte für die Zukunft setzen zu können.“ Dies sei mit den Anpassungen der Qualitätskriterien und der Umsetzung des Normtagsatzmodelles bereits passiert. Sollte der Rechnungshofbericht weitere Impulse liefern, sei das „zu begrüßen“.

LA Sint: „Absurd“
„Die Landesrätin ist ihren Aufgaben nur unzureichend nachgekommen. Die Kontrolle hat wieder einmal versagt. Dass sie jetzt die Initiative der Opposition begrüßt, ist absurd“, kritisierte Liste-Fritz-LA Markus Sint.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 4°
stark bewölkt
-0° / 4°
stark bewölkt
-2° / 2°
Schneefall
1° / 3°
stark bewölkt
-6° / 5°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)