22.12.2021 07:18 |

Drohende Omikron-Welle

Rendi-Wagner will Booster schon nach drei Monaten

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner tritt dafür ein, eine Booster-Impfung gegen das Coronavirus schon nach drei Monaten zu ermöglichen. Sie argumentiert, dass nur der dritte Stich gegen die neue Omikron-Variante helfe. Außerdem fordert die SPÖ-Vorsitzende im Vorfeld der Beratungen der Bundesregierung mit Ländern und Experten ein österreichweites Netzwerk zur Analyse von Omikron-Verdachtsfällen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Fest steht für Rendi-Wagner, dass eine Omikron-Welle kommen wird: „Die entscheidende Frage ist nur, wann und mit welcher Wucht sie uns treffen wird.“ Schützen könne nur eine dritte Impfung.

Zitat Icon

Eine Verkürzung auf drei Monate ist zu überlegen, um möglichst viele Menschen noch vor der großen Omikron-Welle gegen eine Erkrankung schützen zu können.

SPÖ-Chefin Rendi-Wagner

Derzeit wird in Österreich ein Mindestabstand von vier Monaten zwischen zweiter und dritter Immunisierung empfohlen. Rendi-Wagner rät hingegen, eine Verkürzung auf drei Monate zu überlegen, „um möglichst viele Menschen noch vor der großen Omikron-Welle gegen eine Erkrankung schützen zu können“. Eine entsprechende Möglichkeit sieht die europäische Arzneimittelbehörde EMA bereits vor.

Netzwerk zur Analyse von Omikron-Verdachtsfällen
Was Rendi-Wagner stört, ist, dass es keinen zentralen österreichweiten Überblick über die Omikron-Ausbreitung gebe. Das müsse sich rasch ändern: „Eine schnelle Sequenzierung nach einheitlichen Standards ermöglicht auch eine schnelle und gezielte Reaktion“, sagt die SPÖ-Vorsitzende, die ein österreichweites Netzwerk zur Analyse von Omikron-Verdachtsfällen einfordert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)