13.12.2021 15:49 |

79. Golden Globes

Nominierungen für Kristen Stewart und Lady Gaga!

Im kalifornischen Beverly Hills wurden am Montag in einem Livestream die Nominierungen für die 79. Golden Globe Awards bekannt gegeben. Um den Preis für die beste Hauptdarstellerin konkurrieren unter anderen Kristen Stewart („Spencer“) und Lady Gaga („House of Gucci“). 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ebenfalls in der Kategorie „Beste Performance einer Schauspielerin in einem Drama“ nominiert wurden Olivia Coleman („The Lost Daughter“), Jessica Chastain („The eyes of Tammy Faye“) und Nicole Kidman („Being The Ricardos“). Die meisten Chancen werden aber Gaga und Stewart prognostiziert.

Auszeichnung für „Dune“?
Als beste Darsteller in einem Drama wurden als Nominierte Marhershala Ali („Swan Song“), Javier Bardem („Being The Ricardos“), Benedict Cumberbatch („The Power of the dog“), Will Smith („King Richard“) und Denzel Washington („The Tragedy of MacBeth“) bekannt gegeben.

Um den Preis für den besten Film gehen „Belfast“, „Coda“, „Dune“, „King Richard“ und „The Power of the dog“ ins Rennen. Im Bereich Comedy/Musical wurden „Cyrano“, „Don‘t Look up“, „Licorice Pizza“, „Tick, Tick...Boom!“ und „West Side Story“ nominiert. Leonardo DiCaprio („Don‘t Look up“) und Peter Dinklage („Cyrano“) sind in diesem Bereich als beste Darsteller gelistet. Ben Affleck darf sich über eine Nominierung als bester Nebendarsteller in dem Film „Tender Bar“ freuen. 

In der Kategorie beste Regie wurden mit Jane Campion („The Power of the Dog“) und Maggie Gyllenhaal („The Lost Daughter“) zwei Frauen nominiert, die gegen Steven Spielberg („West Side Story“), Kenneth Branagh („Belfast“) und Denis Villeneuve („Dune“) antreten. 

Nominierung für „Squid Game“
Als beste Serien nominiert sind „Lupin“ (Netflix), „The Morning Show“ (Apple TV+), „Pose“ (FX), „Squid Game“ (Netflix) und „Succession“ (HBO/HBO Max).

Jennifer Aniston wurde für ihre Performance in „The Morning Show“ als beste Darstellerin nominiert. Lee Jung-Jae aus „Squid Game“ ist bei den Herren im Rennen.

Vergabe am 9. Jänner
Die Auszeichnungen des kleinen Verbands der Auslandspresse (HFPA) in 25 Film- und Fernsehkategorien sollen am 9. Jänner vergeben werden. Der HFPA war heuer wegen mangelnder Diversität und fragwürdigen Praktiken der Mitglieder heftiger Kritik ausgesetzt.

Der Sender NBC, der die Gala seit 1996 ausstrahlte, sagte die Show jedoch für 2022 ab. Das Format für die geplante Verleihung im Jänner ist noch nicht bekannt. Der Verband hat in den letzten Monaten Reformen eingeleitet, die Mitgliedschaft vergrößert und vielfältiger gemacht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol