12.12.2021 10:13 |

Bestellte Räuber Taxi?

Mysteriöse Anrufe vor Überfall auf Tiroler Trafik

Die Tiroler Polizei fahndet weiterhin nach jenem unbekannten Räuber, der am Freitagabend eine Trafik in Jenbach (Bezirk Schwaz) überfallen hat. Der mit einem Messer bewaffnete Mann entkam mit einem niedrigen vierstelligen Eurobetrag, der Trafikant blieb unverletzt. Kurios: Der Räuber hat möglicherweise vor dem Überfall ein Taxi für die Flucht bestellt.

Gegen 18.30 Uhr betrat der mit einer Atemschutzmaske maskierte Räuber die Trafik in Jenbach. Er bedrohte den Angestellten, der sich allein in der Trafik aufhielt, mit einem Messer, nahm das Bargeld und flüchtete.

Sofort wurde eine Großfahndung nach dem Täter eingeleitet, der zwischen 17 und 19 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein soll. Er ist schlank, hat eine helle Hautfarbe und sprach Deutsch. Aufgrund seines Akzents geht die Polizei allerdings davon aus, dass er aus Ex-Jugoslawien stammen dürfte.

Auffälliger Kapuzenpullover
Die Ermittler setzen bei der Ausforschung des Täters auf Bilder aus der Überwachungskamera. „Auffallend ist der schwarze Kapuzenpullover, den der junge Mann trug“, sagt Albert Maurer, Leiter des Ermittlungsbereichs „Raub“ im Landeskriminalamt. „Das Kleidungsstück hat auf beiden Ärmeln auf der Oberseite einen von der Schulter bis zum Bund durchgehenden hellen – möglicherweise weißen – Schriftzug.“

Zudem trug der unbekannte Täter eine dunkle, eventuell schwarze Hose, dunkle Schuhe sowie eine Schildkappe. Außerdem hatte er beim Überfall Arbeitshandschuhe an.

„Komm zum Fuchsloch - bin in zehn Minuten da!“
Mysteriös im Zusammenhang mit dem Raub ist der Anruf eines Unbekannten kurz vor dem Überfall auf der Hotline eines Taxiunternehmens. „Ein Unbekannter hat dabei ein Taxi zum Parkplatz bei der HTL in Jenbach bestellt – nicht weit entfernt vom Tatort“, sagt Taxichef Ali Ical. „Ich habe den Auftrag angenommen, vor der HTL wartete allerdings nur die Polizei.“

Zitat Icon

Ich habe den Auftrag angenommen, vor der HTL wartete allerdings nur die Polizei.

Taxichef Ali Ical

Noch während die Exekutive den Taxiunternehmer zu dem Anruf befragte, läutete bei einem Mitarbeiter von Ical neuerlich das Telefon. Wieder war mutmaßlich derselbe Mann am anderen Ende der Leitung.

„Jetzt wollte er, dass ein Taxi zum Fuchsloch in Jenbach fahre. Dorthin würde der Mann in zehn Minuten kommen“, schildert Ical. Die Polizei habe daraufhin, auch unter Einsatz von Spürhunden, das Gebiet abgesucht - ohne Erfolg. Ein Rückruf unter der Nummer blieb unbeantwortet.

Die Ermittler prüften noch am Samstag, ob es sich bei dem Anrufer um den Täter handeln könnte – vorerst ohne Ergebnis. Der Unbekannte ist weiter flüchtig.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 6°
heiter
-7° / 5°
heiter
-6° / 4°
heiter
-5° / 4°
heiter
-7° / 2°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)