Schwieriger Teil folgt

170 Fledermäuse mit behutsamer Bergung gerettet

„Flatternde Gäste“ versorgen derzeit die Fachleute des Tierschutzhauses in Vösendorf. 170 „Große Abendsegler“ mussten im nahen Wien gerettet werden. Nachdem sie aufgepäppelt sind, sollen sie in speziellen Kühlschränken hier „überwintern“.

Fledermäuse halten derzeit die Pfleger im Tierschutzhaus in Vösendorf im Bezirk Mödling munter. Denn mehr als 170 der nächtlichen Flatterer müssen rund um die Uhr betreut werden. Für sie war ein Hochhaus auf dem nahen Wienerberg beinahe zur Todesfalle geworden. Die Rettung gelang laut den erfahrenen Tierschützern tatsächlich in letzter Minute.

Kurzfristig aufpäppeln
Alle Hände voll zu tun haben derzeit die Bediensteten des Tierschutzhauses samt freiwilligen Helfern. Immerhin muss eine sehr große Zahl hungriger „Großer Abendsegler“ kurzfristig aufgepäppelt und auch gleich für den Winterschlaf vorbereitet werden. Die Fledermäuse waren aus Russland zum Überwintern nach Österreich gekommen und hatten sich in einem Hochhaus auf dem nahen Wienerberg einquartiert. „Doch dort wurde ihnen allerdings die moderne Architektur zum Verhängnis“, heißt es. Die Tiere saßen zwischen einer Glasverkleidung und der eigentlichen Fassade fest.

In Kühlschränken „eingewintert“
Für einige Exemplare der Nacht-Flatterer kam trotz der raschen Hilfsaktion leider jede Hilfe zu spät. In Summe konnten allerdings knapp 170 Fledermäuse behutsam geborgen werden.

Sie müssen an diesem Wochenende noch gestärkt – und sollen am Montag „eingewintert“ werden. Für das Vorhaben sind spezielle Kühlschränke nötig. „Falls vor allem die Weibchen nicht bald schlafen, kämen die Jungtiere schon vor der Rückkehr in die Heimat in Vösendorf auf die Welt“, erklären Experten. Die Rettungsaktion verursacht ungeplante Kosten von rund 3000 Euro, die beherzten Tierschützer bitten daher um Spenden.

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 5°
bedeckt
2° / 5°
bedeckt
-0° / 6°
bedeckt
-2° / 9°
bedeckt
1° / 3°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)