12.12.2021 06:39 |

Beruflicher Neustart

Mit 51 Jahren vom Einzelhandel in die Pflege

Thomas Werchota war früher unter anderem in der Lebensmittel- und Möbelbranche tätig, bevor er mit 51 Jahren beschloss, einen völlig neuen Berufsweg einzuschlagen. So hat er nicht nur eine Umschulung zum Heimhelfer absolviert, sondern befindet sich derzeit auch in der Ausbildung zum Pflegeassistenten. Dass Männer kaum vertreten sind in der Pflege, kann er nicht nachvollziehen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eigentlich hatte Werchota keinen Bezugspunkt zur Pflege. Doch der Wunsch, einen positiven Beitrag für seine Mitmenschen zu leisten, ließ den gelernten Einzelhandelskaufmann nicht los. „Mit 51 Jahren einen völligen beruflichen Neustart zu wagen, war definitiv nicht einfach. Aber ich wollte ausbrechen aus dem Hamsterrad und bin dankbar, dass ich die Möglichkeit dazu hatte“, erzählt Werchota, der in diesem Zusammenhang auch den besonderen Halt vonseiten des BFIs erwähnt.

Derzeit absolviert er in Rahmen seiner Ausbildung ein Praktikum im Haus St. Martin der Caritas. Den Wechsel in die Pflege bereut er seither kein Stück: „Es macht mich stolz, dass ich den Heimbewohnern etwas zurückgeben darf. Ältere Menschen haben es verdient, in Würde zu altern.“ Der Großhöfleiner wünscht sich, dass Pflegeberufe den Stellenwert in der Gesellschaft bekommen, den sie verdient haben.

Sprachrohr für männliche Pfleger
Mit seiner Entscheidung möchte er zudem auch andere Männer animieren, seinem Beispiel zu folgen. Denn bis heute ist die Mehrheit der Pflegekräfte weiblich.

Zitat Icon

Fürsorgliche Betreuung und Mannsein schließt sich nicht aus. Auch Männer dürfen Emotionen zeigen, weinen und lachen.

Thomas Werchota

„Wir müssen die Geschlechterstereotype endlich hinter uns lassen“, so Werchota. Zwar nimmt der 51-Jährige diesbezüglich eine Besserung wahr, dennoch sieht er noch großen Aufholbedarf, was den männlichen Pflegepersonalmangel betrifft.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 5°
stark bewölkt
-2° / 4°
stark bewölkt
-2° / 5°
stark bewölkt
-2° / 4°
bedeckt
-3° / 4°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)