„GeoGebra“

Linzer Mathe-Genie holt mit App 100 Millionen $

100 Millionen Dollar – diese kaum vorstellbare Summe soll Professor Markus Hohenwarter, Leiter der School of Education und Vorstand der Abteilung für MINT-Didaktik an der Linzer Kepler Uni, von einem indischen Unternehmen für seine App GeoGebra bekommen haben. Damit lernt man Geometrie und Algebra leichter.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es ist ein bisserl so, als ob David Alaba beim SV Viktoria Marchtrenk kicken würde: Mathematik-Genie Markus Hohenwarter (45, gebürtiger Salzburger) entwickelte vor 20 Jahren die mathematische Unterrichtssoftware GeoGebra, die seither mit zahlreichen Softwarepreisen ausgezeichnet wurde. Sie wird von mehr als 115 Millionen Usern in über 195 Ländern benutzt.

Zunächst Gymnasiallehrer
Hohenwarter unterrichtete zunächst an einem Gymnasium und arbeitete in vielen Projekten zur Lehrerfortbildung in Österreich, England und den USA.

Seit 2010 in Linz
Seit Februar 2010 ist er Professor am Institut für Didaktik der Mathematik an der JKU. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Technologieeinsatz im Mathematikunterricht. Hohenwarter ist Leiter der School of Education und Vorstand der Abteilung für MINT-Didaktik.

Firmensitz bleibt auch nach Übernahme in OÖ
Zur vorbildlichen akademischen Karriere kommt nun knapp vor Weihnachten auch eine schöne monetäre Bescherung. Denn ein indisches Start-up namens Byju's soll für die GeoGebra-Software laut Medienberichten 100 Millionen Dollar in Bargeld und Aktien hingeblättert haben. Das sind umgerechnet immer noch stolze 88,54 Millionen Euro.

„Perfekter Partner“
Hohenwarter bezeichnete „Byju's“ in einer Stellungnahme auf der GeoGebra-Homepage als „perfekten Partner für unsere künftige Reise“. Man teile dieselbe Leidenschaft für das Lernen und Lehren. Und auf die an sich selbst gestellte Frage, was sich durch die Übernahme ändern werde, schreibt Hohenwarter: „Nichts! GeoGebra GmbH ist und bleibt ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Linz.“ Er bleibe auch weiterhin Geschäftsführer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)