Fahndung läuft

Einbruch in Juweliergeschäft: Auto als Rammbock

Ein Auto als Rammbock benutzt haben zwei Einbrecher am frühen Freitagmorgen in Wien. Auf diese Weise gelangten sie durch die Glastür eines Juweliergeschäfts im Bezirk Hietzing. Mit Schmuck ergriff das Duo danach die Flucht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen 4.45 Uhr rammten die zwei Täter mit dem Auto die gläserne Tür des Geschäfts. Die Unbekannten sprangen aus dem Wagen, schlugen mehrere Vitrinen ein und nahmen Schmuck an sich, ehe sie wieder ins Auto stiegen und davonfuhren.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)