10.12.2021 08:00 |

Neuschnee freut Kinder

Schneespaß startet: Wiens Rodelwiesen und Pisten

Rauf auf den Schlitten, solange der Schnee liegen bleibt! Gelegenheit für Wintersport gibt es auch in der Bundeshauptstadt in Hülle und Fülle. Die „Krone“ zeigt Wiens beste Orte für Bewegung in der weißen Pracht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am meisten freuen sich die Kinder auf die raren weißen Tage in Wien. Gerade im Lockdown bietet Wintersport Abwechslung zum kontakteingeschränkten Alltag. Die Sehnsucht an Aktivität im Freien ist groß, die Eislaufplätze der Stadt stießen in den letzten Tagen an ihre Kapazitätsgrenzen. An den Eingängen, wo die Covid-Nachweise kontrolliert werden, bildeten sich lange Schlangen. Auch der traditionsreiche Eisring Süd in Favoriten öffnete wieder seine Pforten, wenngleich aufgrund der Covid-Maßnahmen aktuell nur die Freiflächen zugänglich sind.

Etliche Rodelhügel in Wiener Parks 
Besonders beliebt bei den Kleinsten ist Rodeln und Bobfahren. Dazu gibt es in Wien unzählige Möglichkeiten, ob am Rodelhügel auf der Jesuitenwiese im Prater, im Donaupark (22.) oder der Jägerwiese in Liesing (siehe Liste unten). Vor den Toren Wiens ist die kurvig und steile Strecke am Bisamberg sehr beliebt, ebenso wie die jeweils 300 Meter langen Wiesen auf der Perchtoldsdorfer Heide.

Rodeln in Wien

2., Jesuitenwiese
3., Schweizergarten
4., Alois-Drasche-Park
6., Alfred-Grünwald-Park
9., Arne-Karlsson-Park
10., Heubergstätten
10., Kurpark Oberlaa
10., Löwygrube
11., Luise-Montag-Park
12., Parkanlage An den Eisteichen
13., Am Himmelhof
13., Dollwieseja
13., Parkanlage Roter Berg
14., Dehnepark
14., Hohe Wand Wiese
14., Satzberg
14., Erholungsgebiet Steinhof
14., Wolfersberg
15., Auer-Welsbach-Park
16., Gallitzinberg
17., Schafberg
18., Pötzleinsdorfer Schlosspark
19., Cobenzl
19., Hugo-Wolf-Park
21., Wasserpark
22., Donaupark
23., Fridtjof-Nansen-Park
23., Jägerwiese
23., Sterndlwiese
23., Sankt-Georgen-Berg

Zauberteppich in Hietzing seit heute in Betrieb
Auch Skifahren ist für die Jüngsten in Wien möglich. Etwa auf der Skianlage Dollwiese in Hietzing (Ghelengasse 44). Dort ist ab sofort ein 100 Meter langes Förderband in Betrieb, das man auch mit Rodel kostenlos nutzen kann. Die bekannte Hohe Wand Wiese (14., Mauerbachstraße 174) wird von der Skischule Wien betrieben und öffnet am 18. Dezember, insgesamt gibt es 23 offene Tage, der Schlepplift ist im Winter aber nicht mehr in Betrieb.

Skifahren in Wien

13., Dollwiese
14., Hohe Wand Wiese (www.schischule-wien.at)

Langlaufloipen in Wien

Gespurt werden Loipen erst ab 20 cm Schneehöhe.
17., Schwarzenbergpark
19., Cobenzl
23., Pappelteich


Genug Schnee für Loipen?

Liegt in Wien mehr als 20 Zentimeter Schnee, spurt die Stadt mehrere Langlaufloipen, etwa im Schwarzenbergpark im 17. Bezirk. „In den letzten Jahren ist dafür aber leider nie genug Schnee gefallen“, heißt es aus dem Büro von Sportstadtrat Peter Hacker. Das könnte sich diesen Winter ändern!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)