Besorgnis in Wels

Rosa Rauch entstand durch Strahlen-Pillen

Die verunsicherten Anrainer fanden es gar nicht super: Aus einem Schlot der Welser Müllverbrennungsanlage (WAV) traten rosa Rauchwolken aus. Laut Energie AG waren Kaliumjodid-Tabletten entsorgt worden. Solche Pillen werden in Schulen als Vorsorge bei Strahlenunfällen gelagert.

„Der Grund für die rosa Verfärbung des Rauchgases lag in der thermischen Entsorgung von Kaliumjodidtabletten“, so Michael Frostel, Sprecher der Energie AG auf „Krone“-Anfrage: „Diese Medikamente sind nicht als gefährlicher Abfall eingestuft und werden daher von uns thermisch verwertet. Bei Jod kommt es bereits bei kleineren Mengen zu einer Verfärbung des Rauchs.“ In Wels betreibt die Energie AG zwei Verbrennungsanlagen mit 950 Grad Hitze. Sie verfügen laut dem Unternehmen über modernste Rauchgasfilteranlagen.

Keine Gefährdung der Umwelt
Frostel betont: „Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung der Gesundheit oder der Umwelt.“ Die Altmedikamente stammen aus einer Sammlung der öffentlichen Hand und werden aktuell in mehreren Tranchen in der Welser Müllverbrennung entsorgt. Frostel: „Wo diese gesammelt wurden, entzieht sich unserer Kenntnis.“

Wozu werden Kaliumjodid-Tabletten eingesetzt?
Sie bieten nach einem AKW-Unfall bei zeitgerechter Einnahme einen Schutz vor Einlagerung von radioaktivem Jod in die Schilddrüse und vermindern so das Risiko, an Schilddrüsenkrebs zu erkranken. In jeder Schule werden solche Präparate sicherheitshalber gelagert. In OÖ sollen die Bestände in diesem Schuljahr erneuert werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)