09.12.2021 08:00 |

Anrufe häufen sich

Tirols Exekutive warnt erneut vor falscher Polizei

Abermals sieht sich die Tiroler Polizei dazu veranlasst, vor falschen Polizisten zu warnen, die sich per Telefon melden. Vor allem im Großraum Innsbruck komme es derzeit gehäuft zu betrügerischen Anrufen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie bereits mehrfach berichtet, geben sich die mit deutschem Akzent sprechenden Betrüger als Polizei- bzw. Kriminalbeamte aus und warnen vor angeblich stattgefundenen Einbrüchen in der unmittelbaren Nachbarschaft. „Die Angerufenen werden angewiesen, ihre Wertsachen zur Sicherheit zu sammeln und an die vermeintlichen Polizeibeamten zu übergeben, was dann in weiterer Folge im Diebstahl dieser Wertgegenstände mündet“, erklärt die Exekutive.

Vier Tipps der echten Polizei
Damit es gar nicht erst zu derartigen Betrügereien kommen kann, richtet die echte Polizei folgende Appelle an die Bevölkerung:

  • Geben Sie niemals telefonisch vertrauliche Informationen - insbesondere persönliche und finanzielle Verhältnisse - an Unbekannte weiter, auch wenn sie behaupten, Mitarbeiter offizieller Stellen (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft) zu sein.
  • Die Polizei wird Sie niemals telefonisch auffordern, Geld von Ihrem Konto abzuheben/zu überweisen oder Schmuck herauszugeben.
  • Vertrauen Sie nicht der im Telefondisplay angezeigten Rufnummer. Lassen Sie sich vom Anrufer Namen, Dienststelle und Telefonnummer geben und rufen Sie selbst auf der Dienststelle an. Suchen Sie dazu die Telefonnummer im Telefonbuch oder Internet heraus.
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei (Notruf 133).
 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 5°
heiter
-5° / 6°
wolkenlos
-7° / 2°
wolkenlos
-3° / 4°
wolkenlos
-7° / 6°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)