30.11.2021 14:28 |

Weltweit Spitzenreiter

Emirate: 100% der Bevölkerung haben 1. Impfdosis

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind amtierender Impfweltmeister: Als erstes Land der Welt haben sie 100 Prozent der eigenen Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft. Neun von zehn Einwohnern erhielten sogar bereits zwei Impfdosen gegen den Erreger. In dem Golfstaat setzte man statt auf eine Impfpflicht auf eine Informationskampagne. Nicht westlichen Vakzinen stand man aufgeschlossen gegenüber.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore bestätigte, dass die Vereinigten Arabischen Emirate aktuell weltweiter Spitzenreiter bei der vollständigen Impfung sei. Insgesamt habe das Land fast 22 Millionen Impfdosen an seine knapp zehn Millionen Einwohner verabreicht, wie die Behörde für Krisen- und Katastrophenmanagement am Montag twitterte. Das Land boostert bereits.

Die Emirate verzeichnen derzeit täglich Neuinfektionen im zweistelligen Bereich. In der vergangenen Woche starben nach Angaben von JHU und des Krisenzentrums NCEMA zwei Menschen mit oder an dem Virus. Das Land hatte von Anfang an ein hohes Tempo bei seiner Impfkampagne vorgelegt.

Mit Kampf gegen Fake News herausragende Impfquote erreicht
In dem Golfstaat sind die Impfstoffe von Sinopharm, Biontech, Moderna, AstraZeneca und Sputnik V zugelassen. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben diesen laut der „Fachzeitschrift“ mit einer effektiven Infokampagne erreicht. Fake News wurden bekämpft, auch mit religiösen Führern wurde kooperiert, um zu erklären, dass die Vakzine mit dem Islam vereinbar seien. Auch auf Social Media wurde intensiv mit der Impfung geworben und Informationen angeboten.

Die meisten Einwohner in den Emiraten sind Arbeitsmigranten aus Ländern wie Indien, Bangladesch und Pakistan. Nur ein Bruchteil sind Emiratis. Die Impfungen bekommen aber alle unabhängig ihrer Herkunft verabreicht. Auch Singapur (knapp 88 Prozent) und Portugal (knapp 87 Prozent) stehen laut JHU in Sachen vollständiger Impfung ähnlich gut da wie der Golfstaat.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).