26.11.2021 23:34 |

„Tolle Reise“

Caroline Athanasiadis gewinnt „Dancing Stars“

Die Siegerin der 14. Staffel des ORF-Show-Events „Dancing Stars“ steht fest! Die Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Norbert Oberhauser verkündeten nach einem spannenden Finale, dass Caroline Athanasiadis und Danilo Campisi die „Dancing Stars 2021“ sind. Es sei eine „tolle Reise“ gewesen, freute sich die Kabarettistin. „Ich danke dem Publikum, Danilo hat sich das so verdient, er hat so hart gearbeitet“, lobte sie ihren Tanzpartner. 

Als erstes rausgewählt wurden am Freitagabend der Ex-Radprofi Bernhard Kohl und seine Tanzpartnerin Vesela Dimova. Er sei „dankbar, dass er dabei sein durfte“, erklärte der anfängliche Außenseiter, der sich von Sendung zu Sendung durchgebissen und gesteigert hatte, nach seinem Aus. Dritte wurden nach dem zweiten Voting-Durchgang Kristina Inhof und Dimitar Stefanin. Um den Sieg tanzten Jasmin Ouschan mit Florian Gschaider und Caroline Athanasiadis mit Danilo Campisi.

„Tolle Reise“
Beide Promi-Damen gönnten einander den Sieg. „Jede hat es in diesem Finale verdient. Wir haben es genossen“, so Ouschan, die während der Show mit ihrem Tanzpartner  Florian Gschaider für viele Emotionen gesorgt hatte. 

Für Athanasiadis, die sich gewünscht hatte, mit Ouschan im Finale zu stehen, war die Show eine „tolle Reise.“ Atemlos erklärte sie: „Ich bedanke mich recht herzlich bei allen, bei Danilo, bei meinem Mann, auch der Jury. Das sind auch nur Menschen. Danke für diese tolle Reise, danke schön“. Später sagte sie noch: „Ich danke dem Publikum, Danilo hat sich das so verdient, er hat so hart gearbeitet.“ Der Tanzprofi reagiert gerührt: „Es is ein Traum, der wahr wird.“

Vier Promis im Finale
In der letzten Show des Tanzevents waren ausnahmsweise vier Prominente mit ihren jeweiligen Profitanzpartnern angetreten: Kabarettistin Caroline Athanasiadis, Moderatorin Kristina Inhof, Ex-Radprofi Bernhard Kohl und Poolbillard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan.

In der vorvorletzten Show war geplant niemand ausgeschieden, in der letzten Show ließ der ORF alle Paare weiter, weil an dem Tag der jüngste Lockdown in Österreich ausgerufen worden war und man „keine weiteren schlechten Nachrichten überbringen“ wollte. 

Kohl „dankbar“
Zunächst mussten in der letzten Show alle vier Paare mit einem „Contemporary Dance“ ihr im Verlauf der vergangenen Wochen antrainiertes Können am Parkett unter Beweis stellen. Danach schied mit Bernhard Kohl der erste Promi aus, wobei nicht nur die aktuellen Jurypunkte und Publikumsanrufe in die Entscheidung einflossen, sondern auch Wertungen aus den vergangenen zwei Shows.

Kohl freute sich „jetzt am meisten auf die Familie, auf die Kinder, aufs Spielen, aufs nach Hause Kommen nach der Arbeit.“ Der Viertplatzierte erklärte außerdem, dass er „dankbar“ sei bei „Dancing Stars“ dabei gewesen zu sein. 

Das verbliebene Trio legte danach einen von der Jury gewünschten, bereits im Lauf der Show absolvierten Tanz hin. Für die Sportmoderatorin Kristina Inhof und ihren Tanzpartner Dimitar Stefanin reichten die Punkte von Jury und Televoting nicht aus. Sie wurden Dritte. Für Inhof war es eine großartige Zeit bei „Dancing Stars“. Sie sagte: „Das Tanzen war garantiert eine Lebenserfahrung.“ In den nächsten Wochen will sie möglichst oft mit einem schönen Frühstück in den Tag starten, Zeitschriften lesen und natürlich Kekse backen. 

Ballroom bis voraussichtlich 2023 geschlossen
Im nächsten Jahre wird der Ballroom aller Voraussicht nach für längere Zeit geschlossen. Eine neue Staffel soll frühestens 2023 kommen. Zum einen, weil die Quoten unter dem Schnitt der vorigen Staffel lagen und im nächsten Frühjahr mit „Starmania“ weitere kostenintensive Liveshows auf dem Produktionsprogramm stehen.

Im Vorjahr gewann Ex-Skirennläuferin Michi Kirchgasser die Show. Deren Vorgänger als „Dancing Stars“ waren: Marika Lichter (2005), Manuel Ortega (2006), Klaus Eberhartinger (2007), Dorian Steidl (2008), Claudia Reiterer (2009), Astrid Wirtenberger (2011), Petra Frey (2012), Rainer Schönfelder (2013), Roxanne Rapp (2014), Verena Scheitz (2016), Martin Ferdiny (2017), Lizz Görgl (2019).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol