26.11.2021 16:30 |

Onkel vor Gericht

Mädchen (4) starb bei Sturz aus Fenster: Prozess

Unsicher schwankend stand ein vierjähriges Mädchen auf der Fensterbank einer Wohnung in Wien. Der Onkel versuchte, das Kind zu retten, kam aber um Sekundenbruchteile zu spät. Das Mädchen stürzte aus dem Fenster im 6. Stock und starb. Der Onkel musste sich nun wegen fahrlässiger Tötung verantworten.

Am 23. April 2020 befanden sich mehrere Mitglieder einer pakistanischen Familie in einer Wohnung im 6. Stock. Der Onkel ging mit der Nichte ins Badezimmer, dann brachte er diese zu den Eltern. Der Moslem wollte in einem Nebenzimmer sein Abendgebet verrichten. Dass das Mädchen währenddessen hinter seinem Rücken ins Zimmer gekommen und auf ein Bett gestiegen war, bemerkte er nicht.

Kind stürzte rücklings aus Fenster
Aus dem Augenwinkel bemerkte er plötzlich, dass das Kind mit einem Bein auf dem Bett stand und mit dem zweiten Fuß schon auf dem Fensterbrett. Der Onkel sprang auf, lief zum Fenster, konnte das Mädchen aber nicht mehr erreichen. Das Kind stürzte rücklings aus dem Fenster. Trotz Bemühungen der Ärzte starb das Mädchen im Krankenhaus.

Der Onkel musste sich nun, Verteidiger Zaid Rauf zur Seite, im Bezirksgericht Wien-Liesing wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Er habe, so wirft ihm der Staatsanwalt vor, die nötige Sorgfalt und Aufmerksamkeit außer Acht gelassen. Was der Angeklagte bestreitet.

Das Gericht fällte schließlich einen Freispruch. Dem Mann konnte kein Versäumnis nachgewiesen werden. Er musste annehmen, dass das Kind noch bei den Eltern war.

Peter Grotter
Peter Grotter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)