24.11.2021 12:54 |

„Teenagerzeit geraubt“

Privatdetektiv entschuldigt sich bei Prinz Harry

Der Privatdetektiv Gavin Burrows räumt sein Fehlverhalten gegenüber Prinz Harry und dessen Ex-Freundin Chelsy Davy ein.

Es ist kein Geheimnis, dass die Royals im Fokus der Medien stehen - ganz besonders heftig traf der Presserummel aber schon immer die zwei Söhne von Prinzessin Diana, welche einst selbst unter der gnadenlosen Verfolgung durch Paparazzi litt. In der neuen Dokumentation „The Princes and the Press“ packt nun ein Detektiv über die Überwachung von Prinz Harry und seiner damaligen Freundin Chelsy aus.

„Teenagerjahre geraubt“
„Ich war im Grunde genommen teil einer Gruppe von Leuten, die ihm seine normalen Teenagerjahre raubten“, gesteht Gavin Burrows. Die britischen Zeitungen „News of the World“ und „The Sun“ seien besonders „skrupellos“ gewesen, um pikante Informationen über die Royals zu beschaffen.

Harry hatte vor zwei Jahren die Verlagsgruppe „News Group Newspapers“ verklagt, die hinter den beiden Publikationen steckt, sowie die Reach plc, den Verlag der Zeitung „The Mirror“. Diese sollen private Mailbox-Nachrichten illegal abgehört haben. Die Zeitung „News of the World“ wurde bereits 2011 eingestellt, nachdem sie in einen Medienskandal verwickelt war.

Wie Burrows weiter enthüllt, hackten diverse Publikationen damals die Kommunikationskanäle von Harry und seiner Freundin. „Es gab eine Menge Mailbox-Hacking, es gab eine Menge Überwachungsarbeit an ihren Telefonen, an ihren Kommunikationsgeräten. Chelsy prahlte damals vor ihren Freunden, wenn sie sich mit ihm traf“, schildert er. Sein Verhalten gegenüber dem jungen Prinzen bereue er heute zutiefst.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol