22.11.2021 06:18 |

Triumph bei ATP-Finals

„Ohne Pokal hätte ich ihn gar nicht reingelassen“

Sophia Thomalla, Herzdame von Alexander Zverev, gratulierte ihrem Schatz auf ganz spezielle Weise zu dessen Triumph bei den ATP-Finals. „Ohne Pokal hätte ich zu Hause gar nicht reingelassen“, schreibt sie auf Instagram augenzwinkernd.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dem Späßchen folgte aber freilich eine ganz ernsthafte Liebeserklärung. Ihr „Sascha“ sei nicht weniger als „the greatest“, schreibt sie. Und: „I love you.“ Na bitte.

Zweiter Finals-Triumph
Zverev hatte sich am Sonntagabend zum zweiten Mal - zum ersten Mal nach 2018 - den Sieg bei den Finals gesichert. Im Finale musste Titelverteidiger Daniil Medwedew dran glauben - 6:4, 6:4 hieß es am Ende.

Ein klares Ziel
„Ich war gegen jemanden im Finale, gegen den ich fünfmal nacheinander verloren habe. Ich musste eines meiner besten Matches spielen. Ich bin glücklich darüber“, sagte Zverev. Knapp vier Monate nach der Goldmedaille von Tokio unterstrich er seine Ambitionen für 2022. Im „Sky“-Interview antwortete er auf de Frage, ob es denn - nachdem er in Turin die Nummer eins und die Nummer zwei der Welt geschlagen habe - nur mehr ein konkretes Ziel gebe: „Richtig.“ Damit die Tür bei Sophia Thomalla immer geöffnet ist.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)