11.11.2021 19:02 |

„Wo immer möglich“

Mückstein plädiert für Rückkehr ins Homeoffice

Angesichts der steigenden Corona-Zahlen empfiehlt Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) die Rückkehr ins Homeoffice. Eine Kontaktbeschränkung im höchstmöglichen Ausmaß sei das Gebot der Stunde, das Gesundheitsministerium sei daher - über die 3G-Regel am Arbeitsplatz hinaus - für die möglichst umfangreiche Verlagerung aller Tätigkeiten nach Hause.

Er empfehle Homeoffice, „wo immer das möglich ist“, zitierte die „Kleine Zeitung“ am Donnerstag den Minister. Mit der 3G-Regel am Arbeitsplatz habe die Regierung ein zusätzliches Sicherheitsnetz eingezogen, das besseren Schutz für Arbeitnehmer bringe.

„Effektive Maßnahme“
„Als Gesundheitsminister empfehle ich die Einhaltung jeder Maßnahme, die effektiv, gleichzeitig aber niederschwellig und einfach umzusetzen ist“, so Mückstein, der auch an die Einhaltung von Hygienemaßnahmen erinnerte. In vielen Betrieben sei das Homeoffice eine solche Maßnahme, die in den vergangenen Corona-Monaten gut gelernt worden sei.

Homeoffice ab 2022 steuerlich leichter absetzbar
Mit der geplanten Schaffung der sogenannten „Arbeitsplatzpauschale“ sollen ab 2022 bis zu 1200 Euro als Pauschale absetzbar sein, auch wenn kein eigenes Arbeitszimmer vorhanden ist. Die Maßnahme wird als Initiativantrag Ende der nächsten Woche im Nationalrat eingebracht, soll im Dezember beschlossen werden und 2022 erstmals anwendbar sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol