Keine Entspannung

Wieder 2791 Covid-Neuinfektionen in Oberösterreich

Mit 9943 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden ist am Samstag in Österreich ein neues Allzeit-Hoch seit Ausbruch der Pandemie erreicht worden. Mit 2791 Infektionen trug Oberösterreich mit fast 28 Prozent aller neuen Fälle maßgeblich zum immer Besorgnis erregenderen Infektionsgeschehen in Österreich bei.

Die Corona-Lage in Oberösterreich bleibt weiter angespannt! Von Freitag auf Samstag meldete der Krisenstab des Landes 2791 Neuinfektionen mit dem Virus. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Oberösterreich mittlerweile bei 796,1. Auch sechs neue Todesopfer wurden vermeldet.

Im Krankenhaus werden aktuell 408 Patienten behandelt. 70 Prozent der Patienten auf einer Normalstation sind laut Krisenstab nicht vollständig geimpft. Aufgrund der angespannten Lage gibt‘s, wie gestern von der Bundesregierung und den Landeshauptleuten verkündet wurde, ab Montag verschärfte Corona-Regeln: In ganz Österreich gilt dann die 2G-Regel. Aktuell gibt‘s in Oberösterreich in 13 Bezirken Ausreisekontrollen, mit der neuen Verordnung sind diese aber hinfällig.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)